Gut gegen Nordwind

Nach dem Roman von Daniel Glattauer | Bearbeitet von Ulrike Zemme | Inszenierung: Theater Alte Werkstatt | Ab 17.09.


image

Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi angezogen fühlt, schreibt sie zurück. Ein reger Austausch entsteht, schnell spielen Gefühle mit. Vor einem Treffen aber schrecken beide zurück. Denn Emmi ist verheiratet und Leo laboriert noch an einer gescheiterten Beziehung. Und überhaupt: Werden die elektronisch überbrachten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und wenn ja: Lohnt es sich, alles auf eine Karte zu setzen - für eine Liebe, die aus nichts als einem Zufall entstanden ist? Daniel Glattauers Sensationserfolg ist romantisch, lebendig, tempo- und pointenreich, spannend, originell, steckt voller Wortwitz und hat unzählige Leser begeistert.

Es spielen: Johanna Regenauer und Siegfried Kralik
Inszenierung: Uwe Hörner


SPIELPLAN